StartLeistungenSeminareMitgliederbereichVDMHKontakt
CLUK.Saloon 2014

CLUK.Saloon

Brennpunkt-Themen Kreativwirtschaft

Cluk.Saloon-Logo
TALKRUNDE

5.11.2014, 19:00 Uhr

Haus des Buchs,
Braubachstraße 16,
Frankfurt




Quo vadis Literaturstadt Frankfurt?
Talkrunde zur Bedeutung von Verlagen und Buchhandlungen für Frankfurt




Literatur spielt im Leben der Frankfurter eine große Rolle. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet hier jährlich die weltgrößte Buchmesse mit bis zu 300.000 Besuchern und über 7.000 Ausstellern. Zehntausende von Literaturbegeisterten aus Frankfurt und aller Welt drängeln sich an den Publikumstagen über das Messegelände. 12.000 Besucher zählt die Lesereihe zur Buchmesse, „Open Books“, ebenso viele besuchen jährlich das Literaturhaus Frankfurt. Mit 66 Verlagen und 76 Buchhandlungen spielt Frankfurt am Main auch in Punkto Buchunternehmen deutschlandweit ganz oben mit.

Aber das Etikett „Literaturstadt“ droht an einigen Stellen zu verblassen. Die Zahl der Verlage und Buchhandlungen in Frankfurt am Main geht zurück. Steigende Immobilienpreise in der Innenstadt zwingen Buchhandlungen dazu, in die Außenbezirke abzuwandern. Zeichnet sich in der Geburtsstadt Goethes eine Verödung der Kultur ab? Kreativität und Kultur benötigen adäquate Rahmenbedingungen, um zu wachsen.

Nicht nur die Kulturwirtschaft, sondern auch die Politik ist gefragt: Welche politischen Maßnahmen sind nötig, um eine funktionierende kulturelle Infrastruktur zu gewährleisten? Welche Voraussetzungen bietet Frankfurt für junge Autoren, Verleger und Buchhändler? Wie können Buchhandlungen und Verlage noch stärker als kulturelle Orte wahrgenommen werden, die die Frankfurter Innenstadt und seine Stadtteile beleben? Mit diesen drängenden Fragen beschäftigt sich der CLUK.SALOON im November in der Reihe „Brennpunkt-Themen Kreativwirtschaft“.

Teilnehmer:
  • Barbara Determann | Autorenbuchhandlung Marx & Co.
  • Axel Dielmann | Axel Dielmann Verlag KG
  • Nico Gültig | Vorstand Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V.
  • Joachim Unseld | Frankfurter Verlagsanstalt
  • Alexander Skipis | Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Impulsvortrag: Alexander Skipis | Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Moderation: Thorsten Casimir | Chefredakteur Börsenblatt

19.00 Uhr | Empfang: Begrüßung / Empfang
19.30 Uhr | Talkrunde mit Impulsen und Publikumsfragen
21.00 Uhr | After Talk mit allen Teilnehmern
   

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt Sie hiermit herzlich als Ehrengast zu dieser Veranstaltung ein. Nach der Diskussion gibt es die Möglichkeit bei Getränk und kleinem Imbiss die Gespräche im kleinen Kreis weiterzuführen. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, die Veranstaltung ist für Sie als Ehrengast kostenfrei. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns per Mail ausschließlich an jk@weyand-entertainment.de Ihre Teilnahme bestätigen könnten.
   


Mitglieder-Login
Benutzername
Passwort
Login-Daten merken